Haltiner Online

Wer ist zu Besuch:

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

 

 

Hersteller: Roco
Artikelnummer: 23240
Hersteller / Decoder: Selectrix / 66838
Format: DCC / Selectrix
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeit: Nein
   
Einbau:

Zuerst wird der Lokomotive das Gehäuse abgenommen.

ÖBB 1044 von Roco
Dabei wird auf dem Dach eine, als Isolator getarnte Schraube gelöst.Danach kann das Chassis nach unten herausgezogen werden. Ein weiteres zerlegen der Lokomotive ist für den Umbau nicht nötig. Gehäuse wird abgenommen

Zunächst wird die Platine vorbereitet. Dies bedeutet, dass die beiden Dioden und die Entstördrossel entfernt werden. Diese werden nicht mehr benötigt.

Ebenso soll die markierte Lasche entfernt werden, denn hie wird später der Decoder zu liegen kommen.

Demontage der Bauteile auf der Platine

Vor uns liegt nun die Platine, ohne Drossel und Dioden.

Die fertig vorbereitete Platine

Jetzt werden die Leiterbahnen an den drei roten Markierungen unterbrochen.

Anschliessend wird der Decoder mit doppelseitigem Klebeband auf die Platine geklebt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Bohrung für die Gehäusebefestigungsschraube nicht vom Decoder verdeckt wird.
Auf Grund der geringen Bautiefe des Decoders, findet dieser ohne Fräsarbeiten, im Holraum zwischen Gehäuse und Platine Platz.

Trenstellen erstellen
Nun werden die Lichtanschlüsse, des Decoders, auf der Platine angelötet.

LR = Licht rückwärts
LV = Licht vorwärts

Anschlüsse werden erstellt
Die Stromzufuhr von den Geleisen, zum Decoder, erfolgt über G1 und G2.

G2 = Gleisanschluss 2

Glesanschluss G2 wird erstellt
G1 = Gleisanschluss 1 Gleisanschluss G1
Bei M1 und M2 werden nun die Motorenanschlüsse erstellt.

M1 = Motorenanschluss 1
M2 = Motorenanschluss 2

Die Motorenanschlüsse
Da wir anfangs, die massenseitige Leiterbahn zweimal unterbrochen haben, wird nun mit einer Litze, eine Überbrückung entsprechend dem Foto angebracht, um die Leiterbahn wieder zu verbinden. Der mittlere Teil darf nicht mit dieser "Brücke" verbunden werden, da dieser nun eigenständig, über den Decoder versorgt wird. Überbrücken der Trennstellen
Nun kann die Lokomotive wieder zusammengebaut werden und auf ihre Funktionalität geprüft werden. Anschliessend kann der Decoder bei Bedarf umprogrammiert werden.
   

Nutzungsbestimmungen / © by Matthias Haltiner Webdesign Switzerland 2002 - 2018