Haltiner Online

Wer ist zu Besuch:

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

 

 

SBB Steuerwagens für EW-IV Pendelzüge in Spur N

Geplanter EW-IV  Eigenbau

Einleitung

Da es die Hersteller lange nicht geschafft haben, einen Steuerwagen für die EW-IV Intercitywagen, in Spur N, zu einem vernünftigen Preis herzustellen, habe ich mich zum Eigenbau entschlossen. Animiert zu diesem Bau, wurde ich durch einen Bericht im Loki (Ausgabe 7/8 97). Dort wurde allerdings eine Anleitung für den Bau in H0 abgedruckt.

 

Anmerkung zur Einleitung:

Seit 2012 bietet Fleischmann, den IC-Bt (Steuerwagen) im alten und neuen Farbschema an. Endlich gibt es auch ein Grosserienmodell, welches nautürlich auch den Weg auf meine Anlage gefunden hat. Die Eigenbauten haben damit den Weg in die Vitrine angetreten.

Die Modelle von Fleischmann:

- Atrikel-Nr. 890181: Steuerwagen im ICN-Farbschema (neues Farbschema)
- Artikel-Nr. 890182: Steuerwagen in grün-steingrauer Lackierung (altes Farbschema)

Bilder zum grün-steingrauen Wagen


Nun zum eigenen Wagenbau. Grundsätzlich ist dieser keine grosse Hexerei. Die kritischen Arbeiten sind lediglich das Zerlegen des EC-Wagens, auf dem das Modell und das Vorbild basiert, und später die Farbgebung.

nach oben

Material

Für den Bau des Wagens wird benötigt:

- EC-Wagen SBB (Minitrix 13366)
- komplettes Gehäuse der Re 460 (Minitrix 41 2862 01)
- Farben (rot, dunkelgrün, schwarz, grau, weiss)
- Beschriftungsmaterialien
- Spachtelmasse

nach oben

Bauanleitung

Zuerst soll der EC-Wagen sorgfältig in seine Einzelteile zerlegt werden. Danach durchtrennen wir das Lokgehäuse und den Wagenkasten nach Folgendem Schema:

Der Schnittplan

Diese Zeichnung wurde gekürzt gezeichnet. Die angegebenen Masse gelten jedoch für das Werkstück.

Sobald die Teile entsprechend zugeschnitten wurden, werden sie an der neuen Position eingefügt. Für die Türe beim Steuerkopf, muss beim Wagenunterbau eine kleine Anpassung vorgenommen werden. Der Zusammenbau beginnt
Nachdem der Leim ausgehärtet ist, kann das Verspachteln und das Verschleifen, der Unebenheiten und Spalten vorgenommen werden. Bereit für das verspachteln
Nun ist der Wagen Bereit für die Bemalung.

Der Rohling

Mit Grundlackierung

Der zur Bemalung fertige Steuerwagen Rohling. Gut zu erkennen sind rot die Re 460 Teile, grau die Teile des EC-Wagens und Weiss die verspachtelten Vertiefungen. Nebenan der Wagen mit einer Grundlackierung.


nach oben

Bemalung

Nun kommt der Anstrich des Wagens. Ob mit Airbrush oder Pinsel spielt weniger eine Rolle. Wichtig ist, dass der optische Eindruck stimmt. Ich habe mich mangels einer Airbrush Einrichtung für das bemalen mittels Pinsel entschieden. Gerade bei dieser Variante ist zu beachten, dass die Farbe nicht zu dick aufträgt. Neues Farbschema bei den EW IV - Wagen
Für die Trennlinien zweier Farben, habe ich als Abdeckung normales Klebeband (Tesafilm oder so ähnliches) verwendet. Mein Problem dabei war allerdings, das beim abziehen dieses Bandes, teilweise Kleberückstände auf dem Wagen zurück blieben. Daher weniger empfehlenswert, da eine Reinigung dieser Rückstände doch mühsam ist. Scharfe Trennlinien

 

Abdeckungstipp eines Lesers:
In Sachen Abdeckung zum Spritzen habe ich gute Erfahrung gemacht mit dem Maskierfilm von der Firma Conrad AG, Solothurn

Bestell-Nr. 236330-MM Rolle 30 x 400 cm

Die Folie kann leicht entfernt werden und neu versetzt werden. Die Ränder müssen gut angedrückt werden zum Beispiel mit einem Skalpell dann ist ein unterziehen der Farbe ziemlich ausgeschlossen.

Danke für diesen Beitrag an: Bruno Gwerder

So nun also die Massskizzen:

Bemahlungsplan

Der restliche Anstrich ergibt sich automatisch aus den obigen Massen.

 

Nach Beendigung der Bemalung können nun alle Fenster eingesetzt werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine Farbe absplittert, da die Fenster knapp Platz finden.
Auf keinen Fall sollte beim einsetzen zu starker Druck angewendet werden, da das Wagen Chassis beschädigt werden kann.
Zusammenbau
Nun können noch kleine Anpassungen vorgenommen werden, damit alles passgenau stimmt. Kleinere Korrekturarbeiten müssen noch gemacht werden

nach oben

Beschriftung

Nun ist der Wagen Bereit für die Beschriftung. Diese kann gemäss nachfolgenden Skizzen erstellt und angebracht werden.

SBB Logo Der Computercode

Diese Beschriftungen habe ich mit dem Computer hergestellt, und auf Nassschiebefolien drucken lassen. Tipp: Wenn keine Möglichkeit für den Druck vorhanden ist, kann eine Anfrage in der Newsgruppe: "de.rec.modelle.bahn", oder direkt bei Herr Frank Adam, weiterhelfen.

Die "2.Klasse" Beschriftung habe ich mit Abreibbuchstaben erstellt.

Hier noch der Beschriftungsplan:

Die Beschriftung

 

So nun ist der Eigenbau fertig.

nach oben

Bilder des fertigen Wagens

Auf dem Viadukt
EW-IV Steuerwagen auf dem Viadukt

Intercity unterwegs

EW - IV in Aktion

Seitenansicht

Viel Spass beim Bau und später beim Fahren.

   

Nutzungsbestimmungen / © by Matthias Haltiner Webdesign Switzerland 2002 - 2018