Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8
Urquhart Castle Kurz hinter Drumnardrochit, immer noch am Loch Ness, ist doch eine Sehenswürdigkeit zum Vorschein gekommen, die mich in ihren Bann gezogen hat. Das Urquhart Castle.

Keine Angst, es wurde von keinem Monster zerstört, sondern von den Schotten im Mittelalter, die das Schloss auf keinen Fall in englischen Händen sehen wollten.

 

Wagen wir doch einen kleinen Rundgang

Kirchenruine bei Beauly Ruinen von Kirchen, wie diese in Beauly, sind an einigen Orten in Schottland anzutreffen.
Kirchenruine bei Beauly Nach einer interessanten Tour, bin ich in Dingwall angekommen. Hier ist schlussendlich das Etappenziel. Auf dem sehr gepflegten Campingplatz war das Zelten eine riesige Freude.
Dunrobin Castle Am folgenden Tag, bin ich zur nächsten Etappe aufgebrochen. Diese soll mich nach John o' Groats führen.

Schottland wäre nicht Schottland, wenn nicht nach kurzer Zeit ein Schloss kommen würde. Diesmal ist es Dunrobin Castle, wo hier wie ein Märchenschloss aus dem Wald ragt.

Gut kann bei einer Sättigung der Schlossbesichtigungen, von den bestens beschilderten Routen wie Castle Trail, Coastal Trail, oder Whisky Trail, auch gewechselt werden. Was positiv zu diesen Touristenruten zu erwähnen ist, dass sie doch wenn es irgendwie geht, nicht so stark befahrenen Strassen folgen. Ich habe mich doch gerne an solche Routen gehalten, obwohl ich nicht bei jeder Ruine, jedem Schloss, jeder Klippe, oder Brennerei anhalten konnte. Doch fast noch wichtiger waren natürlich meine Etappenziele, die ich mir gesetzt hatte. Daher habe ich auch gerne einmal meine eigenen Wege gesucht.

Neblige Stimmung Auch Nebel kann die Reise Begleiten, und für eine durchaus Interessante Stimmung sorgen. Hier ist er gerade beim kommen. Kurz später, wäre dieses Bild nur noch weiss gewesen.
Wegweiser in John O'Groats Eben in John o' Groats angekommen, war ich mir noch nicht ganz schlüssig, ob ich hier übernachten soll, denn der Wind war doch etwas stark hier, am Nördlichsten Ort des schottischen Festlandes.

Doch dann habe ich mich entschieden zu bleiben, und suchte mir auf dem Campingplatz einen windgeschützten Platz.

Klippen beim Duncansby Head Ganz in der Nähe von John o' Groats, befindet sich der Duncansby Head. Darauf befindet sich eigentlich nur ein Leuchtturm, der nicht wirklich einladend aussieht.

Doch die Klippenformationen, dieses äussersten Zipfel des Schottischen Festlandes, sind doch recht bizarr.
Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8