Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Friedhof mit Ruine, auf dem Weg nach Elgol

Am nächsten Morgen war nun die Insel Skye auf dem Programm. Für diese Insel habe ich zwei tage eingerechnet.

Bei Broadford entschied ich mich, einen Abstecher, nach Elgol zu machen.

Auf dem Weg nach Elgol Diese Strecke ist doch eindrücklich zu fahren, ändert sich die Landschaft doch relativ schnell.
Auf dem Weg nach Elgol Nochmals ein Kurzer Blick auf die Berge, der Insel Skye.
Talisker Whisky Brennerei Obwohl das Wetter zusehends schlechter wurde, habe ich mir es nicht nehmen lassen, die einzige Whisky Brennerei auf der Insel Skye zu besuchen. Die Talisker distillery.

Natürlich gehört bei einer Besichtigung, auch eine anschliessende Verkostung dazu.

Regenstimmung bei Dunvegan Wie bereits erwähnt, wurde das Wetter immer schlechter. Daher beschloss ich auf dem schnellsten Wege nach Dunvegan zu gelangen, um dort mein Zelt aufzustellen.

Beim Aufstellen des Zeltes motivierte mich nebst der Wetterlage, auch noch eine andere Sache, das Zelt schnellstens aufzustellen, und darin zu verkriechen.

Die Midges, eine kleine Mückenart, die mich mit einem Grossangriff überfielen. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass mich diese Viecher, auf fast der restlichen Reise begleiten würden.

Frühere schottische Behausung im Museum Nach einer Besichtigung des Dunvegan Castle am Vortag, und einer angenehmen Nacht, bin ich an diesem Morgen fast fluchtartig vom Campingplatz weg. Denn die Midges sind keine Morgenmuffel!

So bin ich los richtig Flodigary. Bei Kilmur ist mir am Strassenrand, eine kleine Siedlung von speziellen Häusern aufgefallen. Wie sich dann herausgestellt hatte, war es ein Museum, welches die ursprünglichen Behausungen der Insulaner zeigte. Doch es war wieder einmal Sonntag, und daher geschlossen.

So habe ich halt ein paar Fotos von aussen gemacht, und musste wohl oder übel meines Weges weiter.

 

Diese will ich Ihnen nun nicht vorenthalten

Bei Flodigary Bei Flodigary,in richtung Staffin ist eine bizarre Strecke, bezüglich der Berge. Hier war ein Fotohalt schon fast Pflicht.
Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8