Haltiner Online

Wer ist zu Besuch:

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

 

 

Mitte April 2010 ist der Holzkasten, zu diesem Segment entstanden. Dies, da am Holzramen, auch das Landschaftssegment 2 aufgehängt wird. Die eigentlichen Bauarbeiten am "EG 03" (Projektname), wurden erst ab mitte Mai 2010 aufgenommen.

Kurzbeschreibung Segment:

Das Landschaftssegment 3 wird als Ecksegment erstellt. Darauf werden die Weichenstrassen des Bahnhof "Haltmatt" erstellt. Geplant ist auch der Einbau eines Lokschuppen mit drei Ständen. Aber auch eine Bahnhofumfahrung mit einer Stahlfachwerkbrücke soll platz finden.

Die Segmentmasse (L x B) sind: 0.70m x 0.70m

Gleisplan Vorstudie, Segment EG 03
   
Das Speiserestaurant "Gasthaus Lamm" hat auch eine Gartenwirtschaft. Die Tuja-Hecke dient dabei als Sichtschutz, welche sogar uns die Sicht verwehrt. Auch eine Gartenwirtschaft wird angeboten
Beim neu eröffneten "Gasthaus Lamm" ist nun auch die Zufahrtsstrasse für den Verkehr frei gegeben worden. Wie man sieht wird diese nun auch rege benutzt. Das Gasthaus Lamm ist eröffnet
Der Platz hinter dem Lokschuppen füllt sich mit Materialien und Fahrzeugen. Auch Fotografen haben diesen Platz für sich entdeckt, um die ein- und ausfahrenden Züge zu Fotografieren. Hinter dem Lokschuppen
Eine weitere Segmentübersicht. Gut zu erkennen ist der Baufortschritt, beim Lokschuppen. Segmentübersicht
Auch die Bahnhofsausfahrt hat wiederum einige kleine Fortschritte gemacht. So ist die freie Fläche zwischen den Gleisen nun etwas gestaltet worden. Auch die Brückenköpfe für die Gleisschlaufe wurden erstellt. Es fehlt dort nur noch die Stahlfachwerkbrücke. Segmentübersicht
Zwar ist das Betriebsgebäude nicht gerade Riesig, aber für die Grösse des Terminals ausreichend. Die Chauffeure können jedenfalls die Farachtpaliere für Ihre Ladungen hier in Empfang nehmen. Betrieb im Speditions- und Lagergebäude
Nach längerer Wartezeit konnte nun das Speditionsbüro des Containerterminals, dem Betrieb übergeben werden. Angegliedert ist eine kleine Rampe, wo die Betriebsmittel für den Unterhalt der Anlagen umgeschlagen werden, sowie eine kleine Werkstatt in einem Wellblechschuppen. Speditionsbüro Containerterminal
Ja, der Rasen ist gemäht, die Arbeit im Schrebergarten somit erledigt. Nun kann das schöne Wetter genossen werden. Für den Junior ist sogar das Zelt aufgestellt worden. Rasen, statt Gemüsebeete...
In der Schrebergartensiedlung wird fleissig gearbeit... Ja was ist denn hier los? Wo sind denn die Gartenbeete? Gartenarbeit in der Schrebergatrensiedlung?
Die Flanken des Bahndamms werden nun gestaltet, wie hier, beim Stellwerk zu sehen ist. Zuerst wird der Gips, mit brauner Farbe angestrichen. Bei einem späteren durchschimmern des Untergrunds durch die Wiese, wird so die Erde simuliert. Erstellen der Bahndammflanken

Der erste Zug, der neuen S-Bahnlinie befährt soeben die Neubaustrecke.

Noch immer ist die Bahnhofsumfahrung in Bau. Die Abzweigung ist allerdings bereits erstellt. Hier soll eine Stahl-Fachwerkbrücke über die Weichenstrassen des Bahnhofs "Haltmatt" erstellt werden.

Der erste Zug der neuen S-Bahnlinie

Nun konnte die Strecke zur hinteren Bahnhofsausfahrt eröffnet werden. Die neue S-Bahnlinie, die ebenfalls den Betrieb aufnehmen konnte hat bei den Einwohnern der Region "Haltmatt" einen altgehegten Traum erfüllt.

Das Neue Angebot wird übrigens rege genutzt.

Streckeneröffnung der hinteren Bahnhofsausfahrt
Die Testfahrten auf der dreiwegweiche werden nun intensiviert, denn schliesslich soll auch die Programmierung im Stellwerk abgeschlossen werden. Tests auf der Dreiwegweiche

Die Weichenstrassen sind nun fast komplett erstellt. Unmittelbar daneben ist auch der kleine Lokschuppen erstellt und an die Gleisanlagen angeschlossen worden.

Erste Testfahrten haben bereits stattgefunden. Die Programmierung des Computerstellweks konnte somit überprüft werden. Bis auf die Dreiwegweiche vor dem Lokschuppen, ist alles in Ordnung. Doch diese verflixte Dreiwegweiche...

Auch dieses Programmierungsproblem wird wohl bald der Vergangenheit angehören.

Weichenstrasse mit angrenzendem Lokschuppen
Auch die Gleise 1 bis 4, bekommen hier, ihre Weichenstrassen. Noch sind aber erst die Gleise 3 und 4 verbunden. Der Zusammenschluss der Gleisfelder 1 bis 4 und 5 bis 10 erfolgt auf dem Segmet 4. Die Weichenstrassen

Die Bahnhofeinfahrt von "Haltmatt" mit den Weichenstrassen wird hier erstellt. Auf den Gleisanschlüssen, der Gleise 5 bis 10, kann bereits Fahrbetriebgemacht werden. So werden den Eingefahrenen Züge aus dem Schattenbahnhof, die Lokomotiven umgespannt. Dazu sind natürlich diese Weichen bereits in Betrieb.

Die Weichenstrassen entstehen
   

Nutzungsbestimmungen / © by Matthias Haltiner Webdesign Switzerland 2002 - 2018