Haltiner Online

Wer ist zu Besuch:

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

 

 

Das Eck-Segment "EG 05" ist im bau seit April 2011.

Kurzbeschreibung Segment:

Als weiteres Übergangssegment wird dieses Landschaftssegment, den Gebirgsabschnitt und Industriezone, in der Ebene etwas trennen. Doch es beginnt bereits mit einer ersten Kehrschleife. Dabe soll bereits Höhe gewonnen werden, um die Talstufe zu überwinden.

Die Segmentmasse (L x B) sind: 0.70m x 0.70m

Vorstudie Segment EG 05

   
Auch der Wald belebt sich nun. So ist im Wald, bereits ein Reh gesichtet worden. Die Jager beraten sich nun, ob noch ein Hochsitz erstellt werden soll... Reh im Wald

Die Einfamilienhaussiedlung hat ihre ersten Bewohner erhalten. Diese geniessen nun die Aussicht ins Tal.

Allerdings kann die Idylle auch ab und zu gestöhrt werden, wenn ein Güterzug vobei fährt...

Gute Aussichten über das Tal
Oberhalb der Felswand, versteckt sich ein Bahnwärterhaus im Wald. Dieses Bahnwärterhaus stammt noch aus den Anfangszeiten der Bahnstrecke. Heute ist dieses vermietet. Bahnwärterhaus oberhalb der Felswand
Die Hangverbauungen lassen vermuten, dass die Bahnstrecke bereits in gebirgigeres Terrain vordringt. Hangverbauungen
An sonniger Hanglage entsteht ein kleines Wohnviertel, in direkter Nachbarschaft zur Hauptstrecke nach "Haltmatt". An Sonniger Hanglage wird gebaut
Die Kehrschlaufe wächst. Im dreigleisigen Bereich, der unteren Ebene fehlt noch das passende Tunnelportal. Hier wird ein "Betonbau" entstehen. Die Kehrschlaufe wächst
Der Trassebau hat begonnen. Dabei werden im Bereich der Kehrschlaufe, die Abzweiger zur Bahnhofsumfahrung eingesetzt. Natürlich werden auch erste Testfahrten durchgeführt, was zwar weniger der Erprobung der neuverlegten Gleise dient, als viel mehr dem Spieltrieb, des Erbauers. Trassebau auf dem Modulkasten

 

   

Nutzungsbestimmungen / © by Matthias Haltiner Webdesign Switzerland 2002 - 2018